RayMcDonald01-234x300_edited.jpg

Raymond McDonald

PraxisRay.jpg
Ray-DSC_5469-300x199_2x.jpg
Ray-DSC_5466-300x199_2x.jpg

Über mich

  • 1970: Geboren und aufgewachsen in London mi irischem Hintergrund.

  • 1995-99: Vierjährige Vollzeitausbildung, Bachelor of Science (Hons) Ost. an der British

  • School of Osteopathy – Europas älteste Schule für Osteopathie – gegründet 1917

  • 1999 –heute: in der Schweiz- verheiratet, drei Buben!

  • Diverse Weiterbildungskurse im Bereich Osteopathie.

Über meine Arbeit

Als Osteopath finde ich es sehr spannend und einleuchtend mit dem ganzen Menschen zu arbeiten, in Harmonie mit dem Körper, dirigiert durch Naturgesetze.

Häufig ist eine Art  ‘‘Detektivarbeit“, um herauszufinden wo die Wurzele der Beschwerden liegen. Lauscht man auf den Körper und versteht ihn, hat er viel zu erzählen.

Die Behandlung hilft der Person mehr zentriert zu sein und ein besseres Gleichgewicht zu erlangen – eine Art funktionelles `Reset`. Ich bin ständig beeindruckt und berührt wie sich der Körper neu organisiert und heilt.

Was ist Osteopathie?

 

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine Art «manuelle Medizin», um Funktionsstörungen zu diagnostizieren und zu behandeln. Das heisst: der Osteopath stellt fest wo im Körper Blockaden existieren, die einen vollen Ausdruck des Gesundheitspotentials des Patienten verhindern.

Denn werden Abwehr und Selbstheilungskräfte des Körpers durch Belastungen überfordert, kann dies Beschwerden auslösen: das Gleichgewicht von Struktur und Funktion ist gestört. Aufgabe des Osteopathen ist es nun, die Harmonie wieder herzustellen.

Die Osteopathie ist gleichzeitig Wissenschaft und Kunst innerhalb der Heilkunde. Die Wissenschaft der Osteopathie besteht aus der genauen Kenntnis von Anatomie, Physiologie, Pathologie und Biochemie. Sie umfasst auch das Wissen von der Organisation und vom Verhalten des Organismus‘ im gesunden und im kranken Zustand sowie während eines Genesungsprozesses. Sie besitzt ein eigenes Konzept und besondere Prinzipien für Diagnose und Therapie. Das Konzept beruht auf dem Verständnis von Muskeln, Faszien und Skelett als zusammenhängendes System. Dieses bildet mit den übrigen Organsystemen eine funktionierende Einheit.

Die Kunst liegt dabei in der gezielten und der individuell auf die spezifischen Bedürfnisse des Patienten ausgerichteten Behandlung. Es umfasst die Umsetzung  der Philosophie welche am Herz der Osteopathie liegt. Für viele Osteopathen ist die Osteopathie “A Way of Life.”

Sprachen

Deutsch, Englisch